Die MercedesCard Visa Karte

Die MercedesCard ist eine Karte, die nur Mercedeskunden zur Verfügung steht, und die heiß begehrt ist. Denn mit dieser Karte genießen Kunden zahlreiche Vorteile, man kann die Karte quasi als Eintrittskarte in die Erlebniswelt von Mercedes verstehen. Außerdem stellt die MercedesCard ein Zahlungsmittel dar, für das mehr als 29 Millionen Akzeptanzstellen auf der ganzen Welt zur Verfügung stehen.

Generell kostet die MercedesCard 20,- Euro pro Jahr - diesen Jahresbetrag übernimmt allerdings Mercedes selbst, wenn der Kunde im Gegenzug einen jährlich ausgegebenen Fragebogen beantwortet, der entweder online zur Verfügung steht, oder auf dem Postweg zum MercedesCard Besitzer gelangt. Für die MercedesCard kommt jeder in Frage, der Halter eines Pkws bzw. Geländewagens von Mercedes Benz ist, oder der alleinige Nutzer eines ihm überlassenen Geschäftswagens von Mercedes Benz ist.

Es ist möglich, unbegrenzt viele Partnerkarten dieser kostenlosen Visakarte zu beantragen, allerdings fallen pro Zusatzkarte 10 Euro Gebühr an, die auch tatsächlich zu bezahlen sind und nicht auf irgendeine Weise verrechnet werden: die gebühren werden vom Kreditkartenkonto des Inhabers der Hauptkarte abgebucht. Auch sämtliche Umsätze, die über die Partnerkarte oder über mehrere Partnerkarten generiert werden, belasten die Hauptkarte der MercedesCard.

Da es sich bei der MercedesCard um eine Visacard, also um eine richtige Kreditkarte, handelt, erhalten Kunden natürlich auch einen gewissen Kreditrahmen. Dieser wird individuell festgelegt und richtet sich nach der Bonität des Kunden. Wie bei vielen anderen Kreditkarten auch kann ein anfänglich gewährter Kreditrahmen bei bestehender Kundenbeziehung später erhöht werden. Der Kunde entscheidet sich, ob er den genutzten Kredit mit einer Zahlung oder mit mehreren kleineren Zahlungen tilgen möchte.

Wer sich für Teilzahlungen entscheidet, muss beachten, dass ein effektiver Jahreszins von derzeit 10,65% p.a. anfällt, die Teilzahlungen müssen mindestens eine Höhe von 100,- Euro betragen. Für gewisse Serviceleistungen werden Gebühren fällig, so zum Beispiel bei Bargeldabhebung, die nur in Höhe von 2.000 Euro pro Tag und Woche erlaubt sind.

Der Einsatz der MercedesCard im Ausland ist zwar grundsätzlich kostenlos, bei Umsätzen in Fremdwährung fallen jedoch 1,5% des Umsatzes in Form von Gebühren an. Die MercedesCard selbst kann individuell gestaltet werden, allerdings ist dies nicht kostenlos sondern wird mit 8,- Euro pro Jahr für die MercedesCard Hauptkarte bedacht.

Insgesamt mag die MercedesCard für einige Personen aus Imagegründen ein verlockendes Angebot sein, und dass die Jahresgebühr entfällt, wenn man einen Fragebogen beantwortet, ist durchaus als positiv zu bewerten - insgesamt jedoch unterscheidet sich die MercedesCard kaum von einer herkömmlichen Visa Kreditkarte.

Ähnliche Beiträge: