Online richtig recherchieren - Kreditinstitute gekonnt vergleichen.

Die Anziehungskraft der Online-Welt, in der sich sowohl shoppen als auch ein Kreditvertrag abschließen lassen, ist mindestens ebenso groß wie die Sorge darüber, ob in der Anonymität des Internets auch alles mit rechten Dingen zugeht. Verbraucherschützer raten Usern dringend, umfassend zu recherchieren und Preise und Leistungen miteinander zu vergleichen, bevor sie einen verbindlichen Vertrag schließen. Auf was es dabei ankommt bzw. wohin Verbraucher bei Recherche und Preisvergleich blicken sollten, verrät dieses Praxisbeispiel.

Gute Konditionen rufen Kritiker auf den Plan

Abbildung 1: Auxmoney wartet mit Vorteilen für Kreditinteressierte und für Anleger gleichermaßen auf. Beide finden einen transparent agierenden Anbieter, der alle Vorteile der Online-Welt offeriert.

Beim Vergleich von Angeboten gilt ein simples Prinzip – und zwar das des Misstrauens: Je besser das Angebot scheint, desto eher wird nach dem sprichwörtlichen Haken gefahndet. So wird ein Kreditgeber, der einem Selbstständigen einen Kredit gibt oder die Schufa-Auskunft nicht einholt, von vielen als „unseriös“ eingestuft. Auch die Option, in Zeiten niedriger Anlagezinsen auffallend hohen Profit für investiertes Geld angeboten zu bekommen, zeichnet kritische Sorgenfalten auf die Stirn der Verbraucher. Genau an diesem Punkt hat der Zentrale Kreditausschuss eingehakt und stellt im Auxmoney Test Erfahrungen mit dem Kredit- und Anlage-Anbieter transparent vor.

1.) Wissenswertes für Kreditinteressenten

Auxmoney präsentiert sich im Test als das Kreditinstitut für die „Randgruppen“, die sonst nur schwer an eine Finanzspritze kommen. Darunter fallen Kreditnehmer, die eine schwache Bonität haben, die wahrlich ausgefallene Projektideen verfolgen oder die auf selbstständiger Basis tätig sind. Diese Vorteile zeigten sich im Test:

  • Die erste Anmeldung erfolgt mithilfe eines Pseudonyms. So wird gewährleistet, dass die Kreditanfrage absolut anonym bleibt.
  • Die Bonitätsprüfung erfolgt mithilfe einer klassischen Schufa-Abfrage sowie über den AIS Arvato Infoscore und die CEG Kreditampel.
  • Bei Auxmoney haben auch diejenigen die Chance auf einen Kredit, die bereits einen negativen Schufa-Eintrag haben. Gegen einen Zins-Aufpreis gibt es dennoch einen Kredit.
  • Transparent ausgewiesen werden auch die Gebühren, die Auxmoney erhebt. 2,95 Prozent der Kreditsumme werden demnach fällig, wenn die Kreditsumme ausgezahlt wird.
  • Der Zinssatz variiert je nach Anlageklasse (AA, A, B, C, D, E) zwischen 3,95 bis 16,2 Prozent.
Wer beispielsweise als kreatives Start-up-Unternehmen auf der Suche nach Investoren ist, sollte sich eine möglichst griffige Projektbeschreibung einfallen lassen. Das erhöht die Chance auf mögliche Investoren immens. Experten raten zu einer Mischung aus Emotionalem und Betriebswirtschaftlichen in der Projektvorstellung.

2.) Wissenswertes für Anlageinteressierte

Wer Auxmoney nicht als Vermittler eines Kredits nutzen möchte, sondern um vorhandenes Geld gewinnbringend anzulegen, der kann sich die eingestellten Projektbeschreibungen in Ruhe durchlesen. Anschließend wird entschieden, in welches Projekt investiert werden soll. Das sollten Verbraucher über die Anlageoptionen bei Auxmoney wissen:
  • Wer an einer Geldanlage interessiert ist, kann – wie eingangs beschrieben – selbst ein Projekt auswählen, oder sich vom sogenannten Profit-Builder ein Anlagepaket schnüren lassen. Das Anlagepaket wird dann mit Blick auf die Risikoneigung des Anlegers ausgewählt.
  • In der Praxis können – auf manuelle Art und Weise und mithilfe des Profit-Builders – Projekte ausgewählt werden, in die eine bestimmte Summe X investiert werden soll. Via Mausklick wird das Geld auf das Projekt gebucht. Ausgeschüttet wird es erst dann, wenn sich genug Anleger gefunden haben, um ein Projekt realisieren zu können.
  • Transparent ausgewiesen werden die Gebühren auch hier. Für Anleger fallen bei Auxmoney nur 1 Prozent der Anlagesumme als Gebühr an.
  • Die Rendite variiert je nach Anlageklasse (AA, A, B, C, D, E) von 3,0 bis 6,8 Prozent.
Ein cleverer Mix an kurzfristigen und langfristigen Investitionen minimiert das Anlagerisiko und optimiert die Geldausschüttung, die nicht in weiter Ferne liegt, sondern auch nach einer kurzfristigen Investition möglich ist. Einen ausführlichen Geldanlage-Vergleich hat die Verbraucherzentrale online veröffentlicht.

Fazit: Auxmoney bietet Vorteile für Kreditsuchende und für Investitionswillige

Auxmoney hat durch die unternehmerische Neuausrichtung offensichtlich viel Boden gut gemacht. Davon zeugen auch die Erfahrungsberichte, in denen sich Kunden beider Interessengruppen durchweg positiv äußern. Wie Auxmoney sich nach fünf Jahren bewährt hat und was ein Anleger rückblickend erzählt, zeigt dieses Video:

Ein klares “Go” gibt es auch von der Stiftung Warentest. Die Verbraucherschützer sehen vor allem Vorteile für Selbstständige oder diejenigen, die ein ungewöhnliches Projekt finanzieren möchten. Für die Anleger heißt es: Risikofreudige kommen hier auf ihre Kosten.

Quellen: