Handel mit Optionen

Der Handel mit Optionsscheinen ist bei uns etabliert. Etwas anderes ist die Investition in Optionen, welche sich von bisher gekannten Optionsscheinen unterscheiden, aber doch sehr ähnlich sind. Die Kennzahlen und der Zeitwert sind bei beiden Handelsarten gleich. Bei den meisten Optionen ist die Laufzeit allerdings festgelegt. Optionen haben somit ein Verfallsdatum.

Unverbriefte Optionen

Der Hauptunterschied liegt in der Verbriefung. Optionsscheine zählen zu den verbrieften Wertpapiere, bei den reinen Optionen findet keine Verbriefung statt. Vereinfacht gesagt: Mit einem Optionsschein erwirbt man einen realen Besitz, eine Urkunde die einem spezielle Rechte zusichert.

Bei dem Handel mit Optionen erwirbt der Trader keine Urkunde, sondern nur die Möglichkeit bestimmte Finanztransaktionen zu einem späteren Zeitpunkt zu festgelegten Konditionen ausführen zu dürfen. Ob die Kaufmöglichkeit der Option genutzt wird, entscheidet der Trader aufgrund des aktuellen Standes am Ende der Laufzeit.

Handel an den Terminbörsen

Optionen können nur an Terminbörsen gehandelt werden. Für deutsche und auch europäische Optionen ist die Terminbörse „Eurex“ zuständig. Inzwischen ermöglichen zahlreiche Broker ambitionierten Tradern den Handel an der Eurex. Das Angebot und die Gebühren der verschiedenen Anbieter variieren zum Teil sehr stark. Wer in den Optionen-Handel einsteigen möchte, sollte sich vorab über alle Handelsgebühren informieren um den für ihn passenden Broker zu wählen.

Binäre Optionen

Binäre Optionen sind noch einmal eine etwas andere Art aus Kursverläufen an der Börse Kapital zu schlagen. Der Trader versucht innerhalb eines festgesetzten Zeitraumes den Kursverlauf vorherzusagen. Dabei ist nur entscheidend, ob der Trendvorhersage, sprich „steigt“ oder „fällt“, richtig ist. Liegt der Trader mit seiner Entscheidung richtig, erhält er eine fixe Auszahlung welche vom eingesetzten Kapital und genutzten Hebel abhängig ist. Ist die Vorhersage falsch, ist das eingesetzte Kapital verloren.

Da es bei den Binäre Optionen nur zwei Möglichkeiten gibt, wird diese Handelsart den hochspekulativen Handelsaktivitäten zugesprochen und oft auch als Finanzwetten bezeichnet. Für alle die sich mit dieser Art des Options-Handel beschäftigen möchten, bietet das Portal Finanzwetten.biz weitere hilfreiche Informationen zum Thema.